Feststellbremse

Wer sicher und gefahrlos in sein Handbike transferieren will, ist auf eine gut funktionierende Feststellbremse angewiesen.
Unterwegs gibt es viele Gründe um die Feststellbremse zu aktivieren, während der Fussgänger von seinem Rad steigt und so fest auf den Boden steht muss der Handbiker sein Sportgerät mit der Feststellbremse blockieren.

Die prominenteste Lösung ist eine der beiden Bremsen mit einem blockierbaren Rehagriff aus dem Rollstuhl Zubehör Markt auszurüsten. ProActiv liefert mit seinen Handbikes einen Aluminiumbügel mit, damit wird die gezogene Bremse am Griff fixiert.

Feststellbremse - Magura-Reha
Quelle: www.magura.com
ProActiv Feststellbügel
Quelle: www.proactiv-gmbh.de

Eleganter ist der „Lock Device Mechanism“ von Tektro. Dieser Mechanismus ist auf den Modellen Auriga Comp und Auriga Twin erhältlich. Ohne die Bremse loszulassen kann man mit dem Daumen die Bremsen verriegeln. Die Auriga Twin ist für die Bedürfnisse der Handbiker eine besonders interessante Bremse, es werden mit einem Bremshebel zwei Bremsscheiben geklemmt. Die ideale Bremse für die Hinterräder.

Tektro Auriga Twin
Quelle: www.tektro.com